Neuer Rekord im Speerwurf

(Westfalen-Blatt) Salzkotten. Beim FLVW-Kaderwettkampf im Wattenscheider Lohrheide-Stadion, im Rahmen der Ruhr Games „Ersatz“ für die ausgefallenen Westfälischen Jugendmeisterschaften, hat Romi Griese vom VfB Salzkotten mit 11,03 Metern im Kugelstoß den dritten Platz in der WJU18 belegt. Im Diskuswurf kam sie bei zwei gültigen Versuchen auf 34,57 Meter – Rang zwei. Im Speerwurf brachte ihr der letzte Versuch die neue persönliche Bestleistung von 40,81 Meter; wieder Bronze. Allerdings reichte es (noch) nicht für die geforderte DM-Norm von 44 Metern. „Das kann ich aber schaffen. Wegen des eng getakteten Zeitplans musste ich beim Diskus ohne Einwürfe auskommen. Im Training hatte ich die DM-Quali schon drauf“, sagt sie.

NRW beschließt dreistufigen Öffnungsplan für den Sport

(flvw.de) Das Land Nordrhein-Westfalen (NRW) hat angesichts sinkender Inzidenzzahlen eine neue Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) erlassen, die bereits am 28.05.2021 in Kraft treten wird und dem Sport neue Öffnungsperspektiven bietet.

Die CoronaSchVO sieht – abhängig von den regionalen Inzidenzzahlen – unter 100 einen dreistufigen Öffnungsplan vor:

  • Stufe 1 Inzidenz ≤ 35
  • Stufe 2 Inzidenz 50-35,1
  • Stufe 3 Inzidenz 100-50,1

Weiter

Als Volunteer bei der EM 2022 in München dabei sein

Im August 2022 ist München 50 Jahre nach den Olympischen Spielen 1972 Gastgeber der zweiten Auflage der „European Championships“. Bei dieser Großveranstaltung werden parallel die Europameisterschaften in neun Sportarten ausgetragen. Im Zentrum steht dabei die Leichtathletik unter dem Zeltdach des Olympiastadions.

Seit dem 1. Mai haben die Veranstalter eine Internetseite freigeschaltet, über die sich Interessierte als Volunteer für diese Europa-Spiele bewerben können.

Ausführliche Informationen zum Volunteer-Programm und zur Bewerbung:

https://www.munich2022.com/de/volunteers