Projekte

Grillabend der Leichtathletikfreunde gelungene Sache

(25.06.) Wenn auch das Wetter nicht so ganz hundertprozentig mitspielte – es war doch etwas kühl – war der 1. Grillabend am letzten Freitag, zu dem der Vorstand seine Mitglieder nach Salzkotten eingeladen hatte, eine rundum gelungene Sache. Bei bester Stimmung und gutem Essen und Trinken, wofür als „Hausherr“ Rupert Richards verantwortlich zeichnete, wurden bis in den späteren Abend hinein Ideen und Gedanken ausgetauscht, von denen sicher das ein oder andere in die weitere Vereinsarbeit einfließen werden. Zum Abschluss waren sich dann auch alle Anwesenden einig, dass der Abend unbedingt eine Wiederholung verdient hat.

 

Toller Sonntag in Dortmund

(22.02.) Wieder einmal eine tolle Sache für alle Teilnehmer war die Fahrt der Leichtathletikfreunde zu den Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften in Dortmund. In der Helmut-Körnig-Halle, eine der schönsten Leichtathletik-Hallen in Deutschland, konnten sie neben der tollen Stimmung und Atmosphäre packende Wettkämpfe und glänzende Leistungen hautnah mit erleben. Zu der Superstimmung beitragen konnten natürlich auch die Erfolge der LC-Athletinnen und Athleten, allen voran die von Tatjana Pinto, die über beide Sprintstrecken mit Weltklasseleistungen Deutsche Meisterin werden konnte.

Hautnah erleben konnten die Zuschauer aber auch die Athleten, die ihren Fans bereitwillig Autogramme gaben.

 

Leichtathletikfans begeistert

(09.07.) Rund 40 ältere und jüngere Leichtathletikfans nahmen das Angebot der Leichtathletikfreunde zu einem Tagesbesuch der Deutschen

Leichtathletik-Meisterschaften im Erfurter Steigerwaldstadion an – und wurden nicht enttäuscht.

Im Gegenteil! Das frisch renovierte Stadion bot optimale Sichtverhältnisse und ermöglichte so allen Mitgereisten eine gute Beobachtung der einzelnen Wettkämpfe, in der es für den ein  oder anderen der Athleten auch noch um die Fahrkarte zur WM nach London ging. Zudem waren auch einige Athletinnen und Athleten des LC Paderborn am Start. Entsprechend spannend war es dann auch bei den Wettkämpfen im Kugelstoßen, Hammerwerfen, Stabhochsprung oder in den Sprints, die alle aus nächster Nähe miterlebt werden konnten.

Abgerundet wurde der Besuch der Meisterschaften durch einige weitere Aktionen, u.a. auch mit Autogrammstunden einiger Spitzenathleten von heute und auch von früher, so zum Beispiel mit der früheren Weltklasseathletin Heike Drechsler, die in Thüringen zuhause ist und vielen natürlich noch in bester Erinnerung war.